Geometric kündigt Funktionen zur „Toleranz-basierenden Fertigung“ für CAMWorks 2016 an

Geometric führt NESTINGWorks™ 2016 auf der SOLIDWORKS World ein
Februar 8, 2016
Geometric führt Unterstützung von SOLIDWORKS® MBD 2016 auf SOLIDWORKS World ein
Februar 8, 2016

Laden Sie die PDF- und Medien-Kit für diese Pressemitteilung




Geometric kündigt Funktionen zur „Toleranz-basierenden Fertigung“ für CAMWorks 2016 an

Mit der CAMWorks-Software für 3D-CNC-Fertigungsanwendungen und SOLIDWORKS 2016 ist jetzt eine „Fertigung auf Mitte der Toleranz“ möglich. So können kostspielige und zeitaufwändige Modelloffsets und Änderungen vermieden werden.

Scottsdale, AZ, USA, & Mumbai, India – January 27, 2016: Geometric Ltd. (BSE:532312, NSE:GEOMETRIC), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der modernen 3D-CNC-Fertigungssoftware, kündigte heute neue Funktionen zur Fertigung auf Toleranzmitte für SOLIDWORKS® Teile- und Baugruppendateien an. Es sowohl werden nominale als auch Form- und Lage-Toleranzen ausgewertet. Mit der neuen automatischen Berechnung der mittleren Toleranzwerte entfällt die Notwendigkeit, bei der Definition von CNC-Werkzeugwegen Aufmaße per Hand zu berechnen oder 3D-Modelle auf mittlere Geometrien abzuändern. So können Fehler ausgeschlossen und Zeit sowie Kosten gespart werden. Zudem wird hiermit die Erstellung von Programmen aus Konstruktionsdaten weiter optimiert.

Die neuen Funktionen zur „Toleranz-basierenden Fertigung“ werden im Rahmen einer Point Release im zweiten Quartal 2016 erhältlich sein. Damit wird erstmals der Anforderung Rechnung getragen, im Nennmaß konstruierte Bauteile ohne jegliche manuelle Änderungen auf Toleranzmitte zu fertigen. Bei CAMWorks 2016 handelt es sich um die einzige etablierte CNC-Anwendung, mit der die mittlere Toleranz berechnet werden kann und die richtigen Informationen für Werkzeugwege automatisch erstellt werden können.

„Jedes Teil und jede Baugruppe mit Toleranzen für spezifische funktionale Ansprüche – wie z. B. Gleit- und Presspassungen – erfordert eine Angabe dieser Toleranzen mit entsprechenden oberen, unteren oder asymmetrischen Grenzwerten“, so Jim Foster, Vice-President für Channel-Vertrieb und Marketing bei Geometric. „Diese Anforderung führte schon seit geraumer Zeit zu Mehrarbeit, da Teile anhand von Methoden und Werkzeugen auf Nennmaße gefertigt werden, welche jedoch die Toleranzmitte berücksichtigen müssen. Seit Jahren müssen in der CNC-Programmierung die Toleranzmitten per Hand berechnet und die Kanten und Flächen des Modells versetzt oder 3D-Teile geändert werden, um dies zu berücksichtigen – eine zeitaufwändige und fehleranfällige Praxis.

„Mit dieser neuen Funktion wird man die mittleren Maße und erforderlichen Toleranzen für die Fertigung mit CAMWorks 2016 automatisch berechnen und Werkzeuge, Fertigungsstrategien und Werkzeugwege automatisch auswählen können.“ „Diese Neuerung führt zudem dazu, dass CAMWorks-Anwender nun Modelle nicht mehr umbauen oder Flächen-Offsets hinzufügen müssen, da die Software bereits automatisch das Mittel berücksichtigt. Das spart nicht nur Zeit und Kosten, sondern verbessert auch die Qualität.“



Über CAMWorks:

CAMWorks, ein parametrisches volumenbasiertes Softwaresystem für die CNC-Programmierung, zeichnet sich durch seine revolutionäre Methode für intelligenteres Programmieren und schnelleres Bearbeiten aus. Mit CAMWorks lässt sich die Programmierzeit wesentlich verkürzen. Zudem entfallen aufwändige Nacharbeiten bei Modelländerungen durch die patentierte Feature-Erkennungstechnologie in Verbindung mit umfassender Werkzeugweg-Assoziativität und wissensbasierter Fertigung. Weitere Informationen finden Sie unter www.camworks.com.

Über Geometric

Geometric ist ein führendes Unternehmen in der Entwicklung technischer Lösungen, Dienstleistungen und Technologien. Mit unserem Portfolio bestehend aus globalen Engineering-Services, PLM-Lösungen, Embedded-Systems-Lösungen und Digital Technology Solutions helfen wir unseren Kunden, globale Engineering- und Fertigungsstrategien zu entwerfen, zu implementieren und umzusetzen – immer mit dem Ziel vor Augen, den Produktentwicklungsprozess weiter zu rationalisieren.

Das Unternehmen ist an der Bombay Stock Exchange und an anderen landesweiten Börsen in Indien notiert und verzeichnete für das zum März 2015 endende Finanzjahr Konzernumsätze von 11,05 Mrd Rupien (ca. 150 Mio. EUR). Es beschäftigt mehr als 4800 Mitarbeiter an 13 globalen Standorten in den USA, in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Rumänien, Indien und China. Geometric wurde für seine Software- und Engineering-Services-Geschäftsbereiche mit Maturity Level 3 (CMMI 1.3 – Entwicklung und CMMI 1.3 – Dienstleistungen) bewertet. Seine technischen Betriebe sind nach ISO 9001:2008 zertifiziert. Das Unternehmen selbst ist nach ISO 27001:2005 zertifiziert.

Die Urheberrechte/Marken aller hierin genannten Produkte sind das Eigentum der jeweiligen Unternehmen.

###

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

X